Skip to content

Die Deutsche Bahn vs. der Winter

2010/12/04

Es ist mal wieder so weit, unglaublicherweise schneit es doch echt im Dezember. Damit konnte niemand rechnen. Am allerwenigsten die Deutsche Bahn.

So verwundert auch nicht die Situation am Erfurter Hauptbahnhof zwischen 12.18 Uhr und 13.00 Uhr, als ich gestern Richtung Heimat gefahren bin: so gut wie jeder Zug hatte mindestens 25min Verspätung. Bis auf den Zug aus Sangerhausen, bei dem lagen “überhaupt keine Informationen vor” (Durchsagefrau), so dass man davon ausging, “dass dieser Zug heute entfällt” (wieder die Durchsagefrau). Selbst die Regionalbahn von Halle (Saale) nach Eisenach, eine Verfechterin der konstanten Verspätung um 5 min, unabhängig vom Wetter, hatte ganze 43min Verspätung.

Doch nun zum eigentlich tollsten Teil des Tages:

Ich hatte geplant, um 12.48 Uhr den Regionalexpress von $IRGENDWOWESTLICHVONERFURT Richtung Jena über Weimar zu nehmen – daraus wurde leider nichts. Im Gegensatz zu den anderen Zügen fuhr dieser Zug einfach nicht, ohne entsprechende Durchsage oder andere Hinweise.

Wie immer, wenn wir also eine Jahreszeit haben, hat die Deutsche Bahn zu kämpfen. Zum Glück brauche ich für diese Verarsche nur einmal im Semester ~25€ abdrücken, mehr ist dieser “Service” auch nicht wert.

Advertisements
2 Kommentare
  1. mixn_mojo permalink

    Kampf dem Establishment!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: